«

»

Okt 24

Africa Alive – Ein erster kleiner Rückblick

Das war echt eine Kracherwoche! Die Aktikon mit unseren (jetzt nicht mehr Gästen, sondern) Freunden aus Afrika hat sehr viel Spaß gemacht. Das Team hat durch die Musik und Einsätze echte Lebensfreude und Freiheit verkörpert. Das war nicht nur eine kulturelle Frage, denn die Beziehung zu Gott strahlte durch alles hindurch. Die Schüler waren total begeistert und bei unserer Abschlussveranstaltung haben über 250 Schüler geschrieen und geklatscht wie bei einem Auftritt von „Tokio Hotel“. Sie standen Schlange um Autogramme zu bekommen. Unser Team schrieb dann gleich noch Segenssprüche und persönliche Wünsche dazu.

Die Jungs haben mir außerdem Mut gemacht, locker und normal zum eigenen Christsein zu stehen, ohne in irgend einer Form aufdringlich, überheblich o.ä. zu wirken oder „Propaganda“ für eine Religion zu machen. Wir fanden sehr viele offene Türen vor in unserer Stadt, besonders in den Schulen und kulturellen Einrichtungen. Kultureller Reichtum, Lebensfreude und nebenbei auch Glaubensfragen werden durchaus positiv und mit großem Interesse aufgenommen.

Die Verbindungen bleiben weiter erhalten und eröffnen künftige Möglichkeiten der Zusammenarbeit (mit den Schulen, Kneipen etc.). So können wir auch weiterhin sehr konkret als Gemeinde einen wertvollen Beitrag für die Menschen in unserer Stadt leisten.

Unter „Bilder“ findet ihr ein paar Eindrücke unserer Woche vom 15.-21. Oktober.

Ein besonderer Dank noch einmal an alle, die mitgeholfen haben im Hintergrund, durch Gebet und Tatkraft. Dankeschön auch an die Quartiergeber. Ihr habt durch eure Gastfreundschaft maßgeblich zum Gelingen der Woche beigetragen. Und danke an Gott, der tatsächlich mit und durch uns etwas Aufregendes bewegt in der Welt.

Tobias Ennulat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

ChatClick here to chat!+