Drei Hobbits gehen essen und tanzen …

… und müssen dies nicht mehr unbedingt im Regen machen!!

Eine mutige Schicksalsgemeinschaft um Frau Doro, Herr Jerry und Herr Steffen hat sich am Samstagabend in die Strandlust nach Vegesack getraut, um dort eine Gutschrift über eine Jurte zu erhalten. Der Roundtable92, eine Gemeinschaft wohltätiger Mensch hat sich nämlich überlegt uns diesen zu überreichen! Die mutigen Abenteurer sind inzwischen wohlbehalten wieder in Hobbingen eingetroffen, nachdem sie gefährliche Abenteuer mit wildem Lachs, gebratenen Pilzen, Eis, Tanz und Gesang überstehen mussten.

Wer mehr über dieses und all die anderen Abenteuer der Hobbits erfahren möchte, sollte Freitags mal in unserer Abenteurerschmiede vorbeischauen! 16.45. Wir können nämlich noch mehr als essen und tanzen…. wir können auch backen!

Plan für die Jugendabende bis März 2008

Tja, da staunt ihr, was?! Wir haben jetzt sogar einen Plan. Und ein verstärktes Mitarbeiterteam: Florian Duvenhorst, Tobias Ennulat und jetzt legen sich ganz neu ins Zeug mit und für euch – Melanie und Andreas Haunhorst – (Riesenapplaus!). Wenn das kein Kracher ist…

jugendabende-jan-marz-2008.pdf

Marco und Justine Spalke auf Tour bei uns am Freitag, 01. Februar, 20:00 Uhr

dsci0374.JPGHerzlich Willkommen zu einem Abend mit Marco und Justine Spalke am Freitag, 01. Februar, 20:00 Uhr in der Cranzer Str. 22. Wir werden als Jugend dabei sein, feiern, Blödsinn machen (wie immer), uns Bilder anschauen (aus Afrika) und Geschichten erzählen und hören. Aber auch alle anderen sind logischerweise herzlich willkommen!

Justine und Marco arbeiten mit Jugend mit einer Mission in Kapstadt (Südafrika) und waren im Oktober 2007 bei uns mit einer Musikertruppe in Bremen-Nord unterwegs (Africa Alive).

Allianz Gebetswoche 2008 Bremen-Nord

Moin,frohes neues Jahr, allerseits! Ein spitzenmäßiger Auftakt ins neue, frische und unverbrauchte Jahr bietet die Allianz-Gebetswoche. Darin schließen sich landes- und freikirchliche Gemeinden zusammen um eine Woche Gott zu suchen, anzubeten, Fürbitte zu leisten und die Kontakte untereinander zu pflegen. Hier könnt ihr den aktuellen Plan der Allianz Gebetswoche in Bremen-Nord 2008 einsehen. Zeit und Ort stehen jeweils auf dem Plan. Es geht darum zusammen zu beten, gemeindeübergreifend für die Stadt und unser Land zu denken und nebenbei andere Christen in Bremen-Nord kennen zu lernen. Herzlich Willkommen zu den Abenden!

allianz-gebetswoche-plan-bremen-nord-2008.doc

Jugendabende freitags 19:30 Uhr

Wir machen Pause in den Ferien. Ab 11.1.2007 geht es dann wieder rund. Schön, wenn du zwischen 13 und 18 Jahren alt und dann dabei bist! Nähere Infos unter „Begegnungsräume / Jugendabende“.

dsci0413.jpg

Silvester – Einweihungsparty 31.12.2007, 20:00 Uhr

Silvester weihen wir unsere neurenovierten unteren Gemeinderäume mit einer deftigen Party ein. Das Motto ist „Alle Welt“ und das bedeutet, dass wir etwas aus aller Welt zusammentragen: Etwas zu essen, ein Spiel, Musik, eine Verkleidung usw. Start: 31.12. 20:00 Uhr. Ort: Cranzer Str. 22, untere Räume. Mitzubringen: Laune in ein weiteres Jahr hineinzufeiern und noch nicht abzudanken von der Weltbühne, Getränke (Wasser und Bier sind nicht vonnöten, ansonsten bitte keine alkoholisch hochprozentigen), sowie etwas zu Essen für das Buffet. WILLKOMMEN!

Die Adventverschwörung

* Die ADVENTVERSCHWÖRUNG: Die Adventszeit wird unsere Hoffnungszeit – nach dem Motto „geben ist seliger als nehmen“ (Spruch von Jesus). Wie Bischof Nikolaus werden wir herausgefordert an der Adventverschwörung teilzunehmen und anderen etwas von uns abzugeben, anstatt selbst nur zu nehmen (und so Hoffnung zu geben und dem üblichen Konsumstress etwas zu entkommen). Wir werden als Gemeinde in einen Prozess hineingehen, an dessen Ende wir konkret und praktisch die Chance haben, zusammen etwas Sinnvolles für Bedürftige in unserer Stadt zu tun. Wie das geschieht, wird in den Gottesdiensten erläutert.

Jugendabend, Freitag, 09. November 19:30 Uhr

Wir bringen eine Spielesession an den Start im Gemeindehaus in der Cranzer Str. 22. Treffpunkt ab 19:30 Uhr. Bitte bringe Spiele wie „Skippo“ u.a. mit. Besonders gefragt sind Aktionsspiele mit hohem „Hysteriefaktor“ (macht am meisten Laune). Wir bauen auch wieder eine Andacht ein und machen evtl. ein bischen Musik. Bis denn,

Euer Tobias

Africa Alive – Ein erster kleiner Rückblick

Das war echt eine Kracherwoche! Die Aktikon mit unseren (jetzt nicht mehr Gästen, sondern) Freunden aus Afrika hat sehr viel Spaß gemacht. Das Team hat durch die Musik und Einsätze echte Lebensfreude und Freiheit verkörpert. Das war nicht nur eine kulturelle Frage, denn die Beziehung zu Gott strahlte durch alles hindurch. Die Schüler waren total begeistert und bei unserer Abschlussveranstaltung haben über 250 Schüler geschrieen und geklatscht wie bei einem Auftritt von „Tokio Hotel“. Sie standen Schlange um Autogramme zu bekommen. Unser Team schrieb dann gleich noch Segenssprüche und persönliche Wünsche dazu.

Die Jungs haben mir außerdem Mut gemacht, locker und normal zum eigenen Christsein zu stehen, ohne in irgend einer Form aufdringlich, überheblich o.ä. zu wirken oder „Propaganda“ für eine Religion zu machen. Wir fanden sehr viele offene Türen vor in unserer Stadt, besonders in den Schulen und kulturellen Einrichtungen. Kultureller Reichtum, Lebensfreude und nebenbei auch Glaubensfragen werden durchaus positiv und mit großem Interesse aufgenommen.

Die Verbindungen bleiben weiter erhalten und eröffnen künftige Möglichkeiten der Zusammenarbeit (mit den Schulen, Kneipen etc.). So können wir auch weiterhin sehr konkret als Gemeinde einen wertvollen Beitrag für die Menschen in unserer Stadt leisten.

Unter „Bilder“ findet ihr ein paar Eindrücke unserer Woche vom 15.-21. Oktober.

Ein besonderer Dank noch einmal an alle, die mitgeholfen haben im Hintergrund, durch Gebet und Tatkraft. Dankeschön auch an die Quartiergeber. Ihr habt durch eure Gastfreundschaft maßgeblich zum Gelingen der Woche beigetragen. Und danke an Gott, der tatsächlich mit und durch uns etwas Aufregendes bewegt in der Welt.

Tobias Ennulat

Freimarktsammlung

* Sammlung für ein soziales Projekt in Afrika auf dem Bremer Freimarkt: Sonntag, 04. November (wer mitmachen möchte, bitte bei Andreas Haunhorst melden)

ChatClick here to chat!+